Zertifizierungen

Die Beerli Holzwaren AG räumt der nachhaltigen Waldwirtschaft einen hohen Stellenwert ein. Wir erhielten im Jahr 1998 als erste europäische Herstellerin von Stielen das FSC-Zertifikat. Unser Schweizer Rundholz stammt ausschliesslich aus Wäldern, die FSC und/oder PEFC sowie HSH-zertifiziert sind.

Rund ein Drittel der Schweizer Landesfläche besteht aus Wald. Das schweizerische Waldgesetz garantiert, dass der Wald naturnah und nachhaltig gepflegt wird. Es ist eines der strengsten Waldgesetzte der Welt. Neben Lebensraum für Pflanzen und Tiere sowie Schutz- und Erholungsraum schafft die nachhaltige Waldbewirtschaftung auch die Basis für ökologische Produkte aus Schweizer Holz. Das Herkunftszeichen Schweizer Holz (HSH) bestätigt diese Werte.

Die Beerli Holzwaren AG ist weiter Trägerin der Öko-Labels FSC und PEFC. Die beiden unabhängigen Non-Profit-Organisationen überwachen die Nachhaltigkeit der Waldwirtschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Nach dem Ansatz dieser Organisationen umfasst eine nachhaltige Waldbewirtschaftung ökologisch angepasste, sozial förderliche und wirtschaftlich rentable Kriterien. Wir teilen diese Überzeugung nach einer nachhaltigen Waldwirtschaft, welche die Bedürfnisse der heutigen Generationen befriedigt, ohne die Bedürfnisse der künftigen Generationen zu gefährden.

Download Zertifikate

Qualitätswerte

  • Zufriedenheit und Kosten-Nutzen-Vorteil für unsere Kunden
  • langfristige Geschäftsbeziehungen und Liefertermintreue
  • faire Arbeitsbedingungen und Verbesserung der Mitarbeitenden-Qualifikationen
  • Einhaltung und Übertreffung der Kriterien hinsichtlich nachhaltiger Waldbewirtschaftung
  • Optimierung und Weiterentwicklung der Produktionsprozesse
Statement von Martin Beerli zum Thema nachhaltige Waldwirtschaft..
Martin Beerli

"Stiele aus Holz sind ein Stück Natur. Die Natur hat dem Holz vorteilhafte Eigenschaften mitgegeben. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, fühlt sich warm an und ist dank seiner Elastizität schlagabsorbierend. Ideal für Stiele aller Verwendungsmöglichkeiten."